DU MÖCHTEST VOR ORT SHOPPEN? ERFAHRE HIER WELCHE MÖGLICHKEITEN DU HAST

MEHR ERFAHREN

 

 

Esstisch und Schreibtisch im Wohnzimmer

3 einfache Möglichkeiten, deinen Arbeitsplatz Zuhause zu organisieren

Date:

Kategorie: Inspiration, Büro

Im letzten Jahr hat sich unser Arbeitsumfeld stark verändert, virtuelle Meetings werden zur Normalität. Die meisten von uns haben mehr denn je aus der Ferne gearbeitet und unsere Küchen und Wohnzimmer sind unser neues Büro geworden.

Erfahre hier mehr, wie du deinen Arbeitsbereich ganz einfach von deinem Wohnraum trennen kannst. Damit bist du professionell bei der Arbeit und kannst entspannen, wenn du Feierabend hast.

1. Klare Unterscheidung zwischen Arbeitsplatz und Wohnraum 

Ein separates Home-Office hat nicht jeder. Deshalb ist es wichtig, klare Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit zu finden. Das bedeutet, dass du deinen Computer am Ende des Arbeitstages weglegen musst. Lasse deinen Computer nicht auf dem Esstisch liegen, sondern entferne ihn aus deiner Sicht. Dies wird dir helfen, dich zu entspannen und neu aufzuladen. Auch den Computer aus den Augen zu platzieren, verleitet dich weniger dazu, nach deinem Feierabend zu arbeiten, wenn du dich eigentlich entspannen solltest.  

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist eine Box oder einen Korb zu haben, in dem du jeden Nachmittag alle deine Arbeitssachen hineinpackst. Es kann fünf Minuten länger dauern, aber so kannst du nach dem Feierabend besser abschalten.

2. Organisiere deinen Arbeitsplatz einmal am Tag

Klingt das zu zeitaufwändig? Das muss es nicht. Ein sauberer und organisierter Arbeitsbereich steigert deine Produktivität, sodass dein Arbeitsplatz dir möglicherweise helfen kann, effizienter zu sein. Beginne oder beende deinen Arbeitstag mit 10 Minuten Aufräumen. Entferne gebrauchte Kaffeebecher, organisiere die Papiere von gestern, wische den Tisch sauber und beseitige jegliches Durcheinander, das in deinem Blickfeld ist.

Dies wird dir helfen, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren. Boxen und Körbe sind perfekt für die Organisation deines Arbeitsbereichs.

3. Habe ein professionelles Auftreten bei der Arbeit von Zuhause

Wir sind Experten bei Online-Meetings geworden, aber es stellt einige Anforderungen an dein Zuhause. Virtuelle Meetings laden deine Kollegen dazu ein, in deinen Wohnbereich zu schauen. Daher ist es eine gute Idee zu überlegen, ob dein Zuhause vorzeigbar ist.

Vor einem virtuellen Meeting ist es eine gute Idee, die Kamera einzuschalten und zu sehen, was im Rahmen angezeigt wird. Stelle sicher, dass es arbeitsgeeignet ist und dass es nicht ablenkend ist - also keine Wäsche und offene Schränke. Wenn alles fehlschlägt und dir die Zeit ausgeht, kannst du einen virtuellen Hintergrund verwenden, der den Fokus auf dich setzt und potenzielle Unordnung ausblendet.

Die drei Schritte tragen zu einer Arbeitsumgebung bei, die dir hilft, sich während des Arbeitstages zu konzentrieren und sich in der Freizeit zu entspannen. Das ist vielleicht keine Raketenwissenschaft, aber die Tipps funktionieren. Und wichtig: denke daran, dass wir alle in derselben Situation sind und es nicht schlimm ist, wenn doch einmal der Wäscheständer im Hintergrund zu sehen ist oder ein Hund im Hintergrund bellt. Deine Kollegen werden es dir verzeihen, da auch sie in derselben Situation sind.

Lies auch unseren Blog: So räumst du dein Büro und den Flur effektiv auf

Hast du weitere Tipps, wie du den Arbeitsbereich zu Hause organisieren kannst? Lass es uns wissen, indem du einen Kommentar hinterlässt.