0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Wir lieben skandinavisches Design!

Lässig, clean und nordisch charmant hat der Skandi-Stil unsere Herzen erobert! Er besticht mit klaren Linien, frischen Farben und gekonnten Kontrasten – und nimmt sich dabei selbst nie zu ernst.

Unsere Möbel im skandinavischen Design lassen unaufgeregt und mit einem Hauch Retro-Feeling Wohnträume wahr werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Esszimmer, Wohnzimmer oder Schlafzimmer ganz einfach im skandinavischen Stil gestalten können.

Lieblingsstücke fürs Esszimmer

Skandi-Stil im Esszimmer verspricht eins: coole Gemütlichkeit. Unsere liebsten Skandi-Stühle sehen nicht nur hinreißend aus, sie schaffen mit urigen Armlehnen, lässigen Sitzschalen und gemütlichen Kissen entspannten Komfort am Esstisch. In frischem Weiß und hellen Hölzern trumpfen die passenden Tische mit Natürlichkeit und Retro-Vibes auf. So begeistern die angesagten Möbel aus dem hohen Norden Jung und Alt mit stylischer Ausstrahlung und alltagstauglichem Design – perfekt für einen Treffpunkt für die ganze Familie.
Esszimmer im Skandi-Stil


Cleanes Weiß trifft helle Holztöne

Frisch, einladend und mit einem Hauch Retro-Charme verlieben wir uns immer wieder neu in skandinavisches Design – besonders im Esszimmer. Klare Formen und die unbeschwerte Kombi aus Weiß und hellem Holz lassen Sie Ihren Familienmittelpunkt mit Leben füllen und gemeinsame Zeit mit Ihren Liebsten genießen!

Esszimmer im Skandi-Stil


Alle um einen Tisch

Im Skandi-Esszimmer wird längst nicht mehr nur gegessen, denn lebhafte Stunden mit Familie und Freunden stehen auf dem Programm! Runde Tische in Weiß, Retro-Design mit schräggestellten Beinen oder die lässig rustikale Tafel – so facettenreich der Skandi-Stil auch ist, strahlt er im Essbereich immer pure Gemütlichkeit aus.

Esszimmer im Skandi-Stil


Die perfekte Mischung

Skandinavisches Design macht es Ihnen leicht Farben, Formen und Materialien ganz nach Ihrem Geschmack zu mixen. Stylische Schalenstühle in strahlenden Farben verleihen einem schlichten Essbereich den letzten Schliff, weiße Oberflächen setzen Holzelemente perfekt in Szene. Trauen Sie sich und schaffen Sie Kontraste, die mit nordischer Lässigkeit verzaubern!

Esszimmer im Skandi-Stil


Natürlich gemütlich

Im Skandi Chic sorgen nicht nur freundliche Holztöne für Wärme und Leichtigkeit. Weiche Formen und abgerundete Ecken harmonieren spielerisch mit klaren Linien. Das macht den Stil aus dem hohen Norden urgemütlich und einladend – perfekt fürs Esszimmer!

Hygge im Wohnzimmer

Im hohen Norden weiß man, dass es für pure Gemütlichkeit nicht viel braucht! Minimalistisch und trotzdem urgemütlich werden Sie sich im Skandi-Wohnzimmer einfach pudelwohl fühlen. Sofas und Sessel in Grautönen sind geradlinig designt und punkten mit komfortablen Polstern. Zusätzlichen Kuschelfaktor garantieren flauschige Felle und dicke Decken. In Sideboards mit Mid-Century-Charme oder reduzierten Regalen findet alles seinen Platz und Sie schaffen mühelos Ordnung. So können Sie sich unbeschwert auf der Couch entspannen…
Hygge im Wohnzimmer


So gemütlich ist cool

Auch bei Sofas und Sesseln gilt: klare Formen, unaufdringliche Details und gedeckte Farben wie Grau oder Anthrazit schenken Ihrem Wohnzimmer skandinavische Coolness. Der unaufgeregte Look lässt Sie so richtig zur Ruhe kommen und das Gefühl von hygge genießen. Unser Tipp: Geben Sie Ihrem Lieblingsplatz mit einem kuscheligen Fell oder strukturierten Kissen Tiefe.

Hygge im Wohnzimmer


Farbtupfer? Ja bitte!

Skandinavisches Design ist so kombinierfreudig, dass es nicht immer Grau, Puder oder Pastelltöne sein müssen. Die coolen Nordlichter verdrehen auch in kräftigem Rot, erdigem Terrakotta oder fröhlichen Knallfarben alle Köpfe. Egal ob mit einem Statement-Möbelstück oder lässigen Dekoaccessoires – setzen Sie Highlights in Ihren Lieblingsfarben.

Hygge im Wohnzimmer


Immer funktional, niemals langweilig

Im Skandi-Stil hat jedes Möbelstück einen Sinn – so wirken die Räume mühelos aufgeräumt und unbeschwert. Kein Wunder also, dass Anrichten und Sideboards besonders durchdacht gestaltet sind. Schiebetüren, Schubladen und Fächer sorgen für Ordnung, während zierliche Beine die Stauraummöbel luftig leicht wirken lassen.

Hygge im Wohnzimmer


Liebe zum Detail

Skandi lebt nicht nur von klaren Linien, sondern auch von liebevollen Details. Wenige, ausgewählte Accessoires geben dabei Ihren Räumen den letzten Schliff: eine strukturierte Decke auf dem Sofa lädt zum Kuscheln ein, eine Fotogalerie an der Wand verleiht Ihren Räumen Persönlichkeit und saftige Grünpflanzen sorgen auch in der Stadt für Natürlichkeit.

Stylischer Skandi-Look im Schlafzimmer

Skandinavisch schlicht und einfach entspannt! Gestalten Sie in wenigen Handgriffen mit simplem Design eine nordische Wohlfühlatmosphäre. Weiße Holz- oder Metallbetten und graue Polster- oder Boxspringbetten sind die Herzstücke des Skandi-Schlafzimmers. Helle Bettwäsche und Vorhänge lassen Ihr Schlafzimmer lichtdurchflutet erscheinen, wohlplatzierte Grünpflanzen haben die in Skandinavien geliebte Natürlichkeit im Schlepptau. Hier können Sie sich in skandinavische Gelassenheit fallen lassen und ungestört entspannen!
Stylischer Skandi-Look im Schlafzimmer


Perfekt ausbalanciert

Cooles Understatement und eine reduzierte Formsprache machen den Skandi-Stil aus. Wo passt das besser als im Schlafzimmer? Hier können Sie ohne Ablenkung zur Ruhe kommen und sich entspannen. Dank Retroelementen und dezent verspielten Details müssen Sie dabei aber nie auf stylische Hingucker verzichten!

Stylischer Skandi-Look im Schlafzimmer


Skandi mal anders

Keine Angst vor dunklen Tönen! Skandi heißt nicht nur schlichtes Weiß – dunkle Akzente setzen stilvolle Kontraste und erfüllen den Raum mit mehr Tiefe. So wirkt selbst ein kleines Schlafzimmer direkt größer. Also nur zu: kombinieren Sie kontraststarkes Anthrazit mit strahlendem Skandi-Weiß oder sanften Pudertönen!

Stylischer Skandi-Look im Schlafzimmer


Feinschliff im Schlafzimmer

Helle Farben und minimalistische Muster machen das Skandi-Schlafzimmer so richtig gemütlich! Die Skandinavier wissen: zarte Pudertöne, helles Grau oder strahlendes Weiß hellen den Raum ganz natürlich auf und versprühen ein heimeliges Gefühl von Frische. Grafische Muster sorgen für lässigen Charme. Perfekt zum Wohlfühlen!

Stylischer Skandi-Look im Schlafzimmer


Leichtfüßig Ordnung schaffen

Kleiderschränke und Kommoden müssen nicht robust und schwerfällig aussehen – das beweisen unsere Lieblinge im skandinavischen Design. Schräggestellte Beine und geradlinige Formen lassen Schränke und Kommoden unbeschwert und filigran aussehen. Perfekt für eine entspannte Atmosphäre im Schlafzimmer und prima zu kombinieren…


Was ist der Skandi-Stil?

Wie der Name schon sagt, entstand der Skandi-Stil in den 1950er-Jahren in Skandinavien. Kennzeichen waren damals, wie heute, Minimalismus, klare Linien und Funktionalität.

Inspiriert von der bildschönen Natur Skandinaviens mit ihren Wäldern, Seen und Wasserfällen, spielen auch natürliche Materialien eine bedeutende Rolle im skandinavischen Einrichtungsstill. So verwundert es nicht, dass Holz das wichtigste Material bei der Möbelherstellung ist und auch Pflanzen häufig als dekorative Elemente Platz in skandinavischen Einrichtungen finden. Darüber hinaus werden auch Felle, Wolle, Filz und Leder gerne zur Dekoration benutzt.

Da die Sonne in Skandinavien im Winter nur wenige Stunden scheint und es die meiste Zeit über dunkel ist, sind skandinavische Einrichtungen durch helle Farben und eine freundlich wirkende Atmosphäre gekennzeichnet. Aus diesem Grund kommen farbtechnisch vor allem Weiß- und Grautöne zum Einsatz. Diese werden häufig mit hellen Holztönen kombiniert, was den unverwechselbaren Skandi-Stil erst entstehen lässt. Ebenfalls werden gerne Creme- und Pastellfarben verwendet, sowie Grün- und Blautöne, die die riesigen Seen und dichten Nadelwälder wiederspiegeln.

Die Formen der skandinavischen Möbel sind sehr schlicht und unaufdringlich. Häufig werden gerade Linien mit abgerundeten Formen kombiniert. Auch bemerkt man bis heute den Einfluss bekannter skandinavischer Designer der 50er- und 60e-Jahre, wie zum Beispiel Arne Jacobsen oder Hans J. Wegner. Ihre Kreationen, wie der Egg- oder Wishbone-Chair, sind zeitlos und erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit. Die wichtigste Maxime ist jedoch bei allen Skandi-Möbeln: Form folgt Funktion. So sind skandinavische Möbel nicht nur zeitlos schön, sondern zugleich praktisch und nützlich. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Skandi-Möbeln für Ess-, Wohn- und Schlafzimmer.

Unsere Einrichtungstipps:

In den letzten Jahren hat der Skandi-Stil einen regelrechten Aufschwung erlebt und liegt zurzeit voll im Trend. Um ihr eigenes Zuhause bestmöglich in diesem Stil einzurichten, geben wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Tipps.

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten möglichst viel helles Holz zu verwenden. Dies gilt sowohl für Möbel, als auch, falls vorhanden, für das Parkett. Die Wände sollten weiß gestrichen sein und auch die Möbel dürfen gerne in hellen Tönen gehalten werden, um das Licht bestmöglich zu reflektieren und eine einladende Atmosphäre zu schaffen.

Accessoires dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. Zur Dekoration eignen sich Felle, Pflanzen und Blumentöpfe bestens. Die Möbel sollten möglichst frei im Raum stehen, um einen leichten, ungezwungenen Eindruck entstehen zu lassen.

Kombinieren Sie im Essbereich zum Beispiel unseren beliebten Schalenstuhl Blokhus mit dem gleichnamigen Esstisch. Passend dazu finden Sie in unserem Online-Shop auch zahlreiche Dekoartikel im Skandi-Stil, wie trendige Vasen, traumhaft schöne Schalen oder dezente Wanduhren.

Im Wohnzimmer bieten sich beispielsweise das Ecksofa Herlev und der Couchtisch Oslo an. Zudem kann man mit unseren Fellen für entspannte Gemütlichkeit sorgen. Auch im Schlafzimmer lässt sich der Skandi-Stil mit unseren Möbeln mühelos umsetzen. Probieren Sie zum Beispiel das Polsterbett Egedal und den Nachttisch Kettinge aus.

Was heißt eigentlich Hygge?

Der Begriff „Hygge“ liegt, ähnlich wie der Skandi-Stil, total im Trend. Sogar einen Eintrag im Duden hat das dänische Wort, das ursprünglich aus dem Norwegischen stammt, schon bekommen. Es bedeutet übersetzt so viel wie „Gemütlichkeit“ oder „Heimeligkeit“ und beschreibt das dänische Lebensgefühl.

Abends bei Kerzenschein eine Tasse Tee auf dem Sessel trinken und dabei ein gutes Buch zu lesen ist zum Beispiel ziemlich „hygge“. Oder mal zuhause das Smartphone wegzulegen und ganz bewusst zu entspannen. Jedoch ist „Hygge“ auch das, was man daraus macht.

Es geht um das Zusammensein und darum die Zeit, die man hat so schön wie möglich zu verbringen und zu genießen. Manch einer muss das erstmal lernen. „Hygge“ und Skandi-Stil gehören einfach zusammen.

Ziel des Skandi-Stils ist es sein eigenes Zuhause so „hyggelig“ wie möglich zu machen, um in den eigenen vier Wänden Erholung und Entspannung zu finden und so einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu schaffen. Das gelingt am besten durch schöne Möbel und eine stimmige Einrichtung.